Die Schweizer Stromwirtschaft trifft sich an den Powertagen in Zürich

Publiziert am 20.05.2016 von Dominique Farner
Der rasche technologische Wandel, der starke Wettbewerb um die grossen Stromkunden und die regulatorischen Rahmenbedingungen führen zu einem strukturellen Umbruch in der Energiebranche. Um den Anforderungen des Marktes und somit der Kunden gerecht zu werden, braucht die Branche topaktuelles und hochqualifiziertes Know-how. Die neuen grossen Aufgaben – wie dezentrale Energieerzeugung, Eigenverbrauch, Konvergenz der Strom-, Gas- und Wärmenetze und Digitalisierung auf allen Wertschöpfungsstufen – werden an den Powertagen im Fachforum und in der Ausstellung fundiert thematisiert.

Fachforum unter dem Patronat des BFE
Täglich von 9 bis 12 Uhr referieren Spezialisten aus der Energiewirtschaft, den Bundesbehörden und der Politik. Am Dienstag, 31. Mai 2016 steht die "Integration der dezentralen Stromproduktion ins Netz" auf dem Programm. Am Mittwoch, 1. Juni 2016 geht es um die "Energiewirtschaft im Umbruch". Der Donnerstag, 2. Juni widmet sich der "Wasserkraft im Wettbewerb". Detaillierte Informationen unter www.powertage.ch/forum

Gute Marktabdeckung in der Ausstellung
Alle relevanten Player des Strommarktes – grössere Unternehmen wie auch innovative kleinere Aussteller – sind an den Powertagen vertreten. Zudem sind alle namhaften Branchenpartner dabei: das Bundesamt für Energie (BFE), der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), Electrosuisse (Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik), die Energietechnische Gesellschaft (ETG), der Schweizerische Wasserwirtschaftsverband (SWV) sowie swissmig, der Verein Smart Grid Industrie Schweiz. Die Besucher können die wichtigsten Akteure persönlich treffen.

Forschung und Bildung an den Powertagen
Während den diesjährigen Powertagen werden nicht nur neue Angebote und Markttrends vorgestellt, auch die Schweizer Hochschulen präsentieren ihre neusten Forschungsergebnisse, Entwicklungen und Neuheiten. Besucher können Demonstrationen eines 3D Modells der Energieversorgung und Mobilität, einer Mikroturbine oder einem Miniaturmodell eines Stossspannungsgenerators live erleben, an einem Multitouch-Bildschirm ein Funktionsmodell zur Transition regionaler Energiesysteme betrachten oder mehr über die neusten Entwicklungen von PV-Wänden und dem Power-to-Gas Auto erfahren. Zudem wird ein Crowd Energy Modell präsentiert, welches den Stromaustausch zwischen einzelnen Prosumern in dezentralisierten Systemen darstellt.

Abendanlass von Energie Zukunft Schweiz
Welche Technologien prägen die Energiezukunft? Wie verändert sich die Rolle der Energieversorger im Markt? Und welche Chancen und neuen Geschäftsmodelle werden sich durchsetzen? Diese zentralen Fragen werden am Dienstag, 31. Mai 2016 von 17.00 bis 18.30 Uhr thematisiert. Es referieren: Prof. Dr. em. Reinhard Nesper, ETH Zürich; Noah Heynen, Gründer und Geschäftsführer Helion Solar AG; Aeneas Wanner, Geschäftsführer Energie Zukunft Schweiz; Dr. Arthur Janssen, Head of Market Development and Design Swissgrid AG. www.powertage.ch/abendanlass

Power-Party 2016 von Electrosuisse
Der Netzwerk-Event der Energiebranche geht in die zweite Runde. Die Power-Party 2016 steht ganz im Zeichen der Fussball-Europa- meisterschaft 2016 und sorgt am Mittwoch, 1. Juni 2016 ab 16.30 Uhr für eine alternative Energieversorgung. www.electrosuisse.ch/powerparty

Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Kern
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter: