Diskussionsplattform für die Zukunft der schweizerischen Energielandschaft

Publiziert am 14.03.2018 von Dominique Farner
Die Powertage werden bereits zum achten Mal in der Messe Zürich durchgeführt. Das erfolgreiche Veranstaltungskonzept mit dem Mix aus Fachvorträgen, Meinungsaustausch und Firmenpräsentationen unterstützt die Vernetzung und fördert den Dialog unter den Akteuren. Der Branchentreffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft in Erzeugung, Übertragung, Verteilung und Handel, Engineering und Energiedienstleistungen bietet einen umfassenden Überblick über technische Trends und die aktuellen unternehmerischen Herausforderungen. Da die neue Energiewelt elektrischer, effizienter, dezentraler und digitaler wird, wurde das Ausstellungsprogramm mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Netzkonvergenz, Energieeffizienz sowie Finanzierung ergänzt. Besucherseitig wenden sich die Powertage neu auch verstärkt an ICT-Spezialisten sowie Stadt- und Arealentwickler. Die Netzwerkplattform richtet sich generell an Fachpersonen aus der Energieversorgung, Grossabnehmer, Industrie, Behörden und Gemeinden, Forschung und Entwicklung, Planung, Finanzen, Handel und Vertrieb. Im Fokus der Ausstellung stehen Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen Übertragung und Verteilung von Energie, Zentrale und dezentrale Energieerzeugung, Speicherung von Energie, Leittechnik und Energie- und Messdatenmanagement. Das Interesse bei den Ausstellern ist beachtlich, zwei Monate vor der Veranstaltung haben bereits 140 Firmen ihre Teilnahme zugesagt und es stehen nur noch wenige Ausstellungsplätze zur Verfügung.

Attraktives Forumsprogramm

Die Schlüsselthemen Digitalisierung, Dezentralisierung, Konvergenz der Netze sowie Eigenverbrauch prägen auch die Referatsreihen des Powertage-Forums. Jeweils am Vormittag referieren Spezialisten aus der Energiewirtschaft, den Bundesbehörden und der Politik zum aktuellen Programmpunkt.

Dienstag, 5. Juni 2018: Big Data, Smart Grid
Patronat Electrosuisse, Tagungsleitung: Armin Bolt, Mitglied ETG Vorstand

  • Utility 4.0 & Big Data – Hype mit grossen Gefahren und Unbekannten oder wirklicher Nutzen für die Branche und Kunden? Prof. Dr. Reinhard Riedl, Berner Fachhochschule
  • Mehr Züge bei geringerem Stromverbrauch – Big Data und Analytics. Jochen Decker, SBB
  • IOT (Internet of Things) / Big Data im Verteilnetz. Dieter Maurer, Siemens
  • Vom Sensor zum Nutzen ins Asset Management. Mehr kosteneffizienz durch Messdaten-basiertes Asset Management im Verteilnetz. Dr. Andreas Ulbig, adaptricity

Mittwoch, 6. Juni 2018: Neue Märkte – neue Chancen 
Patronat VSE, Tagungsleitung: Claudia Egli, Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE

  • Die Branche zwischen Energiezukunft und energiepolitischer Realität. Michael Wider / Michael Frank VSE
  • Order now! Pascal Previdoli, BFE
  • Energiediskurse in der Schweiz. Prof. Dr. Peter Stücheli-Herlach, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Sektorkopplungen als Schlüssel. Hans-Kaspar Scherrer, IB Aarau
  • Auf dem Weg zu einer Data Policy. Stéphane Henry, Romande Energie SA

Donnerstag, 7. Juni 2018; Kraftwerk Schweiz
Patronat SWV, Tagungsleitung: Roman Derungs, SWV Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband

  • Sanity Check – für die Schweizer Grosswasserkraft. Prof. Dr. Karl Frauendorfer, HSG
  • Kleinwasserkraft – Klein aber fein, auch noch morgen? Martin Bölli, Swiss Small Hydro
  • Flexibilität – die Zukunft der Produktion und was die Technik heute bereits kann! Dr. Alexander Schwery, GE Renewable Energy GmbH
  • Digital – Das Zusammenspiel verschiedener, traditioneller und neuer Stakeholder und Technologien im System – Herausforderungen und Chancen. Dr. Christian Zaugg, ALPIQ AG

Powertage fördert gezielt Startups

 Durch die Teilliberalisierung entstehen neue Geschäfts- und Marktmodelle. Startups aus der Energiebranche stellen diese im neuen Ausstellungsformat «xplor» vor und erhalten die Möglichkeit sich mit der etablierten Industrie auszutauschen. Alle teilnehmenden Startups sind automatisch für den xplor-Startup Award 2018 nominiert, der am Dienstag, 5. Juni 2018, durch eine Fachjury verliehen wird. Mehr Informationen

Starke Partner unterstützen die Powertage

Die Powertage werden vom Bundesamt für Energie (BFE) sowie von namhaften Branchenverbänden unterstützt. Dazu zählen der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), Electrosuisse (Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik), der Schweizerische Wasserwirtschaftsverband (SWV) sowie swissmig, der Verein Smart Grid Industrie Schweiz.

Powertage 2018 - Wichtige Informationen

  • Dauer:  5. bis 7. Juni 2018
  • Ort:  Messe Zürich, Hallen 5, 6 und 7
  • Veranstalter:  MCH Messe Schweiz (Basel) AG
  • Öffnungszeiten Forum:  Dienstag bis Donnerstag 09.00 bis 11.30 Uhr
  • Öffnungszeiten Messe:  Dienstag bis Donnerstag 10.00 bis 17.00 Uhr
  • Forumseintritt:  Onlineregistration CHF 85.–, vor Ort Registration CHF 95.–, 3-Tages-Packages nur Onlineregistration möglich CHF 245.–
  • Ausstellungseintritt ab 10.00 Uhr: Onlineregistration CHF 50.–, vor Ort Registration CHF 55.–
  • Ausstellungseintritt ab 13.30 Uhr: Onlineregistration CHF 25.–, Vor Ort Registration CHF 30.-

Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Farner
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter:

Teilen