Librec AG

Kurzbeschreibung

Closed-Loop Recycling. Wir rezyklieren Produktionsmaterial und führen es direkt wieder in die Aktivmaterialherstellung. Wir nehmen problematische Batterien ab, sammeln alte Batterien ein und liefern die Wertstoffe in kürzester Zeit zurück in die Batterieproduktion.

Über uns

Rückgewinnung aller Batterie­materialien zu über 90%

Mit zusätzlichen Schritten gegenüber herkömmlichen Verfahren gewinnt Librec alle Batteriebestandteile zurück. Zusätzlich zu Cobalt, Nickel, Lithium, Mangan, Kupfer, Aluminium, Stahl, Elektronik und dem Elektrolyt, schafft es das Librec-Verfahren auch Grafit, welches 10 bis 20% des Batteriegewichts ausmacht, energieeffizient und ohne Einsatz von Chemikalien zurückzugewinnen.

Das Start-up mit Sitz in Biberist beschäftigt 7 eigene Mitarbeiter (Stand März 2022) aus den Bereichen Chemie, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Sales und Operations. Das Team wird ergänzt durch externe Spezialisten im Bereich Anlagenbau, Architekten, Bauingenieuren, Umweltplaner und Sourcing, sodass zur Zeit rund 20 Experten an der Librec Mission mitarbeiten. 
Mit der Technologie können grosse Lithium-Ionen-Batterien aus der Elektromobilität wiederverwertet werden. Librec's Technologie ermöglicht eine vollständige Rückgewinnung bei geringem Energiebedarf und damit eine Einsparung von 8,1 Tonnen CO2 pro Tonne recycelter Batterien im Vergleich zum Bergbau und 4,8 Tonnen CO2 im Vergleich zu bisherigen Recyclingtechnologien wie Schmelzen und Pyrolyse. Das Referenzwerk in Biberist geht im Frühjahr 2024 in Betrieb, die Internationalisierung in Europa plant und bereitet das Team aber bereits heute vor.

Nach der erfolgreichen und überzeichneten Seed Round von CHF 3Mio vom Sommer 2021, startet die Series A.1 Finanzierungsrunde für interessierte Investoren im Mai 2022. Damit wird die Finanzierung für den Schweizer Standort und der erfolgreiche Go-Live gesichert! Gerne stellen wir uns vor!