Verschiebung der Powertage auf Juni 2021: Veranstaltungsbeirat steht geschlossen hinter dem Branchentreffpunkt

Publiziert am 04.09.2020 von Dominique Farner
Nach umfassender Bewertung der aktuellen Situation sind Veranstalter und Beirat unisono davon überzeugt, die Powertage im Juni 2021 gesamtheitlich stärker präsentieren zu können. Mit der Umsetzung der von der MCH Group entwickelten Schutzmassnahmen, welche auch für die Durchführung im Juni 2021 gelten, können wichtige physische und zusätzliche hybride Plattformen geplant und sicher umgesetzt werden. Alle Mitglieder des Veranstaltungsbeirats haben das für die Powertage ausgearbeitete Schutzkonzept sowie die Weiterentwicklungsoptionen dieser Branchenplattform sehr begrüsst und stellen sich geschlossen hinter die Powertage. 

«Die Powertage sind als Branchenplattform fest verankert. Es spricht einiges dafür, am etablierten Junitermin festzuhalten. Mit der Terminverschiebung haben wir die Chance, neue Impulse aus Technik, Forschung und Regulierung aufzunehmen und auf einer soliden Schutzkonzeptbasis für den Anlass gemeinsam und sicher vernetzt zu arbeiten.» Damit formuliert der Electrosuisse-Direktor Markus Burger die Meinung des gesamten Beirats.

Für die Durchführung von Veranstaltungen spielen die weiterhin bestehenden Firmenbestimmungen, wie zum Beispiel Reiserestriktionen, Anordnung zum Arbeiten im Home-Office sowie Veranstaltungsverbote eine zentrale Rolle. Des Weiteren ist es der Anspruch der Branche und auch der Wirtschaft generell, einen führenden Branchentreffpunkt entsprechend der Kundenerwartungen, Konzeption und Leistungsversprechen angemessen und erfolgreich durchzuführen.

Der Direktor des Bundesamtes für Energie, Benoît Revaz, äussert sich erfreut über die Entscheidung, die Veranstaltung ins nächste Jahr zu verschieben. «2021 stehen wichtige energiepolitische Gesetzvorlagen an. Insbesondere bei der Revision des Stromversorgungs- und des Energiegesetzes werden wir über wesentliche Weichenstellungen für den Schweizer Strommarkt und die Versorgungssicherheit zu diskutieren haben. Vor diesem Hintergrund dürfen wir für die Powertage 2021 also ein hochaktuelles und anregendes Programm erwarten.»

Die Powertage planen in Kollaboration mit der Branche, die Aufbauphase bis zum nächsten physischen Event verstärkt digital mit ausgesuchten Themen rund um die Schweizer Energiebranche zu begleiten, um den kontinuierlichen Austausch der Community unter dem Jahr zu fördern. Die Zeit bis Juni 2021 wird ausserdem dazu genutzt, um das Eventformat entsprechend der Bedürfnisse der Aussteller und Besucher weiterzuentwickeln. Mit der Lancierung der Powertage im Juni 2021 wird im selben Schritt ein Turnuswechsel vom geraden ins ungerade Jahr vorgenommen.
Das Team der Powertage sowie alle Mitglieder des Veranstaltungsbeirats freuen sich auf eine erfolgreiche Durchführung der Branchenplattform «Powertage 2021».

Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Farner
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter:

Teilen