Powertage 2016 - Treffpunkt der Macher

Publiziert am 11.06.2015 von Dominique Farner
Die Powertage werden bereits zum siebten Mal in der Messe Zürich durchgeführt. Das erfolgreiche Veranstaltungskonzept mit seinem Mix aus Fachvorträgen, Austausch und Firmenpräsentationen unterstützt die Vernetzung und bietet einen umfassenden Überblick über technische Trends, politische Weichenstellungen und die aktuellen unternehmerischen Herausforderungen. Durch ihre Marktnähe bilden die Powertage den aktuellen Stand der Branche ideal ab. Daher wird das Ausstellungsprogramm aktuell um die dezentrale Energieerzeugung ergänzt, besucherseitig wenden sich die Powertage neu auch verstärkt an Grossverbraucher und Industrie.

Namhafte Unterstützung
Die Powertage werden vom Bundesamt für Energie (BFE) sowie von namhaften Branchenverbänden unterstützt. Dazu zählen der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), Electrosuisse (Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik), der Schweizerische Wasserwirtschaftsverband (SWV), die Energietechnische Gesellschaft (ETG) sowie swissmig, der Verein Smart Grid Industrie Schweiz.

Impulsgeber für die Energiebranche
Marianne Zünd, Leiterin Politik und Medien des Bundesamts für Energie (BFE) schreibt  in den Ausstellerunterlagen der Powertage 2016: «Kraftwerktechniker, CEOs, Parlamentarier, Netzplaner, Ökonominnen oder Verbandsdirektoren: Die Powertage bringen die Akteure zusammen, die die Stromwirtschaft am Laufen halten. Nirgends kommen sich Markt, Politik und Technik so nahe: Die Powertage sind ein Treffpunkt der Macher und ein unverzichtbarer Impulsgeber für die Energiebranche.» Die Ausstellerunterlagen mit allen wichtigen Informationen zur Teilnahme sind Anfang Juni erschienen, womit die Aussteller nun mit den Vorbereitungen für die Powertage 2016 beginnen können.

Attraktives Forumsprogramm
Die Vortragsreihen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsbeirat ausgearbeitet und den aktuellen Marktbedürfnissen angepasst. Am Vormittag finden jeweils hochwertige Fachreferate zu den drei Tagesthemen «Integration der dezentralen Stromproduktion ins Netz», «Energiewirtschaft im Umbruch» sowie «Wasserkraft im Wettbewerb» statt. Es referieren Spezialisten aus der Energiewirtschaft, den Bundesbehörden und der Politik. Das detaillierte Forumsprogramm wird im Februar 2016 auf www.powertage.ch veröffentlicht.

Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Kern
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter:

Teilen