Powertage 2014 : Weichen für die Energiewende werden gestellt

Publiziert am 05.06.2014 von Dominique Farner

Die Powertage, der wichtigste Treffpunkt der Schweizer Stromwirtschaft, fanden zum sechsten Mal in der Messe Zürich statt. Vom 3. bis 5. Juni 2014 präsentierten 165 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen der Erzeugung, Übertragung und Verteilung von Energie sowie Handel und Vertrieb, Engineering, Energiedienstleistungen und Energieeffizienz. Erweitert wurde die Angebotspalette um die Bereiche Smart Grid, Smart Metering sowie Speicherung von Energie.

Die bereits 2012 sehr gute Besucherzahl konnte nochmals gesteigert werden. 2’200 Fachbesucher profitierten vom konzentriert versammelten Know-how. Sie informierten sich über die aktuellen Herausforderungen, diskutierten neueste Lösungen und Visionen und erfuhren aus erster Hand, welche Überlegungen, Strategien und Investitionen notwendig sind, um die Weichen für eine nachhaltige Energiezukunft zu stellen.

Pierre-Alain Graf von Swissgrid ist mit der Teilnahme an den Powertagen sehr zufrieden: «Die Powertage bilden die Vielfalt der Möglichkeiten ab, die die Branche bietet, und zeigen zuversichtlich in die Zukunft. Dies ist hier an der Stimmung bei den Ständen gut zu spüren. Das Networking fördert einen intensiven Austausch, was mir viele gute Gespräche mit interessanten Partnern ermöglicht hat. Die Powertage sind für Swissgrid ein fester Bestandteil unserer Kommunikation.»
Auch Markus Burger, CEO von Electrosuisse, unterstreicht die nach wie vor wachsende Relevanz der Veranstaltung: «Die Powertage sind ein anerkannter Treffpunkt der Schweizer Energiebranche und bilden diese komplett ab, alle wichtigen Akteure sind vor Ort vertreten. Die momentane Umbruchsituation mit der Energiestrategie 2050 ist besonders interessant, was sich an den Powertagen auch darin zeigt, welche Ideen und Entwicklungen – auch von kleineren Firmen –  aufgenommen und eingebracht werden. Ich bin überzeugt, dass die Powertage mit dem vor uns liegenden spannenden und herausfordernden Wandel eine ideale Plattform bilden.»
Für Reto Nauli, Head of Energy bei der Siemens Schweiz AG, waren «die sechsten Powertage sehr erfolgreich. Ich bin von Anfang an dabei und habe eine äusserst positive Entwicklung beobachtet. Die Veranstaltung, die 2004 bereits gut gestartet ist, hat sich noch weiter verbessert. Besonders aufgefallen ist diesmal, dass das Forum noch nie so gut besucht war, und dies an allen drei Tagen. Die Besucher verteilen sich besser über die drei Tage, als dies bei den ersten Durchführungen der Fall war. Die energiegeladene PowerParty von Electrosuisse war eine gelungene Premiere.»
Auch für Hansueli Girsberger von der Girsberger Informatik AG «stellen die Powertage eine zentrale Veranstaltung für die Branche dar, bei der das Networking und die Fachreferate im Vordergrund stehen. Der Anlass ermöglicht es somit nicht nur, sich über die neuesten Produkte, sondern auch über kommende Herausforderungen und Lösungsansätze zu informieren. Die Besucher sind ausschliesslich Fachleute, was die Veranstaltung für Aussteller sehr attraktiv macht. Die Powertage 2014 waren für mich ein voller Erfolg.»

Das Konzept der Powertage mit dem Forumsteil am Vormittag und der Ausstellung am Nachmittag mit den integrierten Networking-Zonen hat sich bewährt. Messeleiterin Patricia Meier freut sich über den Erfolg: «950 Personen folgten im Forum den topaktuellen Fachreferaten und beteiligten sich aktiv an den Diskussionen. Auch in den Networking-Zonen herrschte ein reger Meinungsaustausch über gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen in der Energieversorgung.»

Die Powertage 2014 wurden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Energie (BFE), dem Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE), Electrosuisse sowie dem Schweizerischen Wasserwirtschaftsverband (SWV) veranstaltet. 

Die nächsten Powertage finden vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 in der Messe Zürich statt.


Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Kern
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter: