Podium/Talk

Fachforum | Patronat VSE | Heimliche Heldinnen und Helden der Energiewende – die Fachkräfte

Ohne Fachkräfte keine Energiewende. Doch wie begegnen wir der Tatsache, dass es immer schwieriger wird, kompetente Fachkräfte zu finden – z.B. Netzelektriker*innen? Nach einem Input aus volkswirtschaftlicher Sicht, wird mit Berufsbildungsverantwortlichen und einem Lernenden darüber diskutiert.

Skills, attraktive Berufe, Fachkräfte sind ein Schlüsselelement einer erfolgreichen Energiewende. Ohne kompetente Netzelektriker*innen lässt sich das Stromnetz nicht für die Energiezukunft fit machen. Doch weshalb ist es so schwierig für diese hochrelevante und spannende Branche genügend Fachkräfte zu kriegen? Was können die EVUs unternehmen? 

Mit Dr. Christoph Hauser von der Hochschule Luzern werfen wir einen Blick aufs Thema Fachkräftemangel aus volkswirtschaftlicher Perspektive und diskutieren im anschliessenden Podium ganz konkret über Herausforderungen, innovative Wege und darüber, wie sich das Berufsbild Netzelektriker/in verändert: mit Andreas Degen, Leiter Berufsbildung beim VSE, Reto Schrepfer, verantwortlich für die Berufsbildung bei ewz und einem Lernenden Netzelektriker.

Diese Veranstaltung ist ein Beitrag des Fachforums VSE.