xplor 2018 – Innovations-Schaufenster für Energie-Startups

Publiziert am 08.05.2018 von Dominique Farner
Startups denken viele Dinge radikal neu und haben keine Angst vor dem Scheitern. Dazu kommt, dass sie dynamisch und agil organisiert sind. Besonders die Geschwindigkeit mit der sich die Dinge (Geschäftsmodelle, Technologien, Märkte) verändern, ist für viele etablierte Unternehmen beeindruckend. Eine Antwort auf Disruptionen kann der Schulterschluss mit Startups sein. Bei vielen EVU und anderen Firmen der Schweizer Energieszene ist man sich der Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens bewusst und scheut sich auch nicht, mit externen Partnern zusammenzuarbeiten.

Von Klein und Gross lernen
Genau dort wird xplor eine wichtige Rolle einnehmen. xplor ist mehr als einfach nur eine weitere Initiative für eine Zurschaustellung innovativer Jungfirmen. xplor will als Plattform und Community von den Erfahrungen altbewährter Geschäftsmodelle lernen und ein gemeinsames Ökosystem von jungen und etablierten Firmen in der Energiebranche schaffen. xplor unterstützt mit ihren Aktivitäten die Aufbruchsstimmung von Startups in der Schweizer Energiebranche und damit den Wissens- und Technologietransfer. Als Community-Event schafft xplor Chancen und baut Brücken in dem die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich mit der etablierten Industrie auszutauschen, potentielle Partner kennenzulernen oder Kontakt zu möglichen Investoren herzustellen. .

Startups auf der Bühne
An den Powertagen stellen kreative Köpfe aus der Schweizer Energie-Startups-Szene neue Lösungen zu Themen wie Effizienz, Komfort, Sicherheit und Nachhaltigkeit vor und profitieren mit der dreitägigen Präsenz vom Zugang zu einem professionellen Netzwerk von ca. 2200 Fachbesuchern und rund 170 ausstellenden Firmen. Bis Ende April 2018 haben sich folgende Firmen angemeldet:

  • Clemap AG (Zürich)
  • eCarUp AG (Rotkreuz)
  • enersis suisse ag (Bern)
  • Eturnity AG (Chur)
  • Hive Power (Bellinzona)
  • Greenmatch AG (Binningen)
  • Joulia SA (Biel/Bienne 7)
  • smart-me AG (Rotkreuz)
  •  SMT Energy AG (Wallisellen)
  • Sundesign GmbH (Stallikon)
  • Virtual Global Systems AG (Aarau)
  • Zenner Connect AG (Sachseln)
  • Sprungbrett xplor Startup-Award
    An den Live-Pitches, die am Dienstag, 5. Juni 2018, stattfinden, bewertet die Fachjury die teilnehmenden Firmen und nominiert daraus fünf Kandidaten, die sich am xplor Startup-Award nochmals einem breiten Publikum präsentieren. Aufgrund der Jurybewertung sowie einem vor Ort durchgeführten Publikumsvoting werden drei Award-Gewinner prämiert, die von Coachings, Preisgeldern und einem speziellen Kommunikationspaket zur Bekanntheitssteigerung profitieren dürfen. Der Abendanlass xplor Startup-Award (5. Juni 2018, ab 17.00 Uhr) ist der ideale Ort, um alle teilnehmenden Startups persönlich kennenzulernen und Kontakte zu spannenden Menschen aus der Szene zu knüpfen. Mit dem Eintritt zu den Powertagen ist die Teilnahme am Abendanlass xplor Startup-Award kostenlos. Eine Anmeldung wird jedoch erwünscht. www.powertage.ch/ticket

    Starke Partner unterstützen xplor
    Die neue Community-Plattform xplor ist offizieller Teil der Powertage und wird durch den Technologiefonds, das Bundesamt für Energie und Inventrix unterstützt.
    Der Technologiefonds verbürgt Darlehen an Schweizer Unternehmen, deren neuartige Produkte eine nachhaltige Verminderung von Treibhausgasemissionen ermöglichen. Das Bundesamt für Energie ist das Kompetenzzentrum für Fragen der Energieversorgung und der Energienutzung im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). INVENTRIX ist ein Business-Angel-Netzwerk, das Energieunternehmern Expertise, Verbindungen und Startkapital zur Verfügung stellt.

Medienkontakt

powertage-farner
Head Communications
Frau Dominique Farner
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter:

Teilen